Vorlesewettbewerb

Neben den Kompetenzen „Sprechen und Zuhören“, „Schreiben“ und „Sprache untersuchen“, legt das Fach Deutsch an unserer Schule auch ein besonderes Augenmerk auf die Förderung der Lesekompetenz. Bereits ab der fünften Klasse wird die Lesefähigkeit der Schülerinnen und Schüler systematisch getestet, individuell gefördert und somit sukzessive verbessert. Verschiedene Methoden zur Leseförderung, wie z.B. „Tandemlesen“, „Fehlerlesen“ und „Lesetagebücher“, tragen zur ständigen Verbesserung der Fähigkeiten unserer Schüler*innen bei. Zudem zielen wir mit diesen Methoden auch darauf ab, die Lesemotivation zu steigern und das Interesse an Literatur aufzubauen. Zu diesem Zwecke nimmt unsere Schule jährlich an einem bundesweitenVorlesewettbewerb teil.

Dieser Wettbewerb ist für die Schüler*innen des Jahrgangs sechs vorgesehen. Zunächst werden im Herbst jeweils zwei Klassensieger ermittelt, welche dann um den Titel des Schulsiegers kämpfen. Der Wettbewerb um den Schulsieg findet mit Unterstützung der benachbarten Bücherei statt. Die Jury besteht jedes Jahr aus dem Vorjahressieger und Vertretern der Fachschaft Deutsch, der lokalen Presse, der Stadt Neuenrade und der Bücherei. Der Schulsieger qualifiziert sich dann zur Teilnahme am Wettbewerb auf Kreisebene, dieser findet in der Stadtbücherei Lüdenscheid statt. In den letzten beiden Jahren haben unsere Schülerinnen und Schüler mit großem Erfolg an dieser Kreisauswahl teilgenommen und den zweiten, bzw. dritten Platz erreicht.

Offizielle Homepage des Vorlesewettbewerbs:

Pressebericht zum Vorlesewettbewerb 2017/18:

Pressebericht zum Vorlesewettbewerb 2016/17: