Aktuelles


Social Media an der HQS

Besuchen Sie uns auf Instagram und Facebook:


Vertretungsplan online mit WebUntis


Informationen zum Schulbetrieb ab 22.02.21


Verschärfte Maskenpflicht ab 22.02.2021


Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

nach der Veröffentlichung der neuesten Corona-Betreuungsverordnung am heutigen Tag ist festgelegt worden, dass alle Personen (auch Schülerinnen und Schüler) ab 22.02.2021 zum Tragen einer medizinischen Maske auf dem Schulgelände verpflichet sind. Soweit Schülerinnen und Schüler bis einschließlich Jahrgangsstufe 7 aufgrund der Passform keine medizinischen Masken tragen könne, ist ausnahmsweise das Tragen einer Alltagsmaske möglich.

Wir bitten Sie, dies unbedingt zu beachten.

Ein schönes Wochenende,

E. Päckert

(Schulleiterin)


Unterrichtsbetrieb ab 22.02.21


Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

mit diesem Schreiben möchte ich Sie über den Schulbetrieb und weitere wichtige Dinge in diesem Schuljahr informieren.

Klassenarbeiten:

Im ersten Halbjahr ausgebliebene Klassenarbeiten werden nicht nachgeholt. Die Anzahl der Klassenarbeiten im zweiten Halbjahr reduziert sich auf zwei Klassenarbeiten (=Schriftliche Leistungen), die geschrieben werden müssen.

Für den Jahrgang 10 bedeutet dies, dass im WP-Bereich zwei Klassenarbeiten geschrieben werden und in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik eine Klassenarbeit und jeweils die ZP 10 zu schreiben ist.

VERA8/LSE:

Die für den Jahrgang 8 geplanten Lernstandserhebungen/Vergleichsarbeiten in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik werden verschoben. Sie finden frühestens im September dieses Jahres statt.

Schülerbetriebspraktikum im Jahrgang 9:

Das für die Zeit zwischen 08.03. und 26.03.21 geplante Schülerbetriebspraktikum im Jahrgang 9 sagen wir aufgrund der derzeitigen ungewissen weiteren Lage ab. Wir versuchen, noch in diesem Schuljahr (ggf. kurz vor den Sommerferien) einen Alternativtermin für das Praktikum zu finden, sollte das Pandemiegeschehen dies zulassen. Hier informieren wir Sie und Ihre Kinder rechtzeitig.

Die bereits zugesagten Praktikumsplätze werden wir seitens der Schule absagen, sofern wir von diesen Praktikumsplätzen Kenntnis haben. Haben Sie oder Ihr Kind uns dies bislang nicht rückgemeldet, bitten wir darum, eigenständig den Betrieb zu informieren.

Klassenfahrten bis zu den Sommerferien:

Aufgrund der anhaltend pandemiebedingten Unsicherheiten müssen wir seitens des zuständigen Ministeriums alle noch in diesem Schuljahr geplanten Fahrten absagen. Dies betrifft die geplanten (und bereits verschobenen) Fahrten im Jahrgang 7 und die Fahrt des Projektkurses Geschichte. Genauere Informationen erhalten Sie ggf. von den Klassen- bzw. Fachlehrern.

Auch die Planung und die Durchführung von Tagesfahrten wird zunächst ausgesetzt. Hier ist weiterhin ungewiss, was überhaupt möglich sein wird. Außerdem möchten wir seitens der Schule den Schwerpunkt auf den eigentlichen Unterricht legen.

Nutzung der App WebUntis für den Stunden- und Vertretungsplan:

Damit Sie und Ihre Kinder sich zukünftig selbst über Änderungen im Stundenplan, Vertretungen o.ä. informieren können, werden wir die Nutzung der App WebUntis seitens der Schule ermöglichen. Nach der Installation dieser App können Sie und auch Ihre Kinder auf einem Mobilgerät oder über einen Browser den Stundenplan der eigenen Klasse tagesaktuell einsehen.

Sie und Ihre Kinder erhalten dazu Zugangsdaten, sobald sie wieder am Präsenzunterricht teilnehmen können (Eltern- und Schülerzugang). Eine Kurzanleitung zur Installation von WebUntis finden Sie ab der kommenden Woche auf der Startseite unserer Schulhomepage (www.hoennequellschule.de).

iPads/Leihgeräte für Schülerinnen und Schüler:

Sollte Ihr Kind seitens der Schule ein Leihgerät erhalten haben, behält es dieses Gerät bis der Präsenzunterricht vor Ort wieder vollständig aufgenommen wird. Allerdings muss Ihr Kind in Präsenzphasen dieses Leihgerät dann zum Arbeiten mit zur Schule bringen.

Sollten das Arbeiten im Distanzunterricht aufgrund der mangelnden technischen Ausstattung zuhause extrem schwierig sein und Sie ggf. ein Leihgerät benötigen, so nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit uns auf (02392-5022770).

Außerunterrichtliche Angebote als Distanzunterricht:

Ab 22.02. werden außerunterrichtliche Angebote wie Cambridge, DELF oder das Geschichtsprojekt als Distanzunterricht stattfinden. Die Fachlehrer informieren Sie und Ihre Kinder dazu genauer.

 Unterrichtsorganisation Jahrgänge 5-9 ab 22.02.21:

Für die Jahrgänge 5-9 findet auch ab 22.02. weiterhin ausschließlich Unterricht auf Distanz nach Stundenplan statt.

Für die Jahrgänge 5 und 6 gibt es das Angebot einer Notbetreuung vor Ort. Dies bedeutet, dass Ihre Kinder vor Ort unter Aufsicht eigenständig die Aufgaben aus dem Distanzunterricht bearbeiten. Sollten Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen wollen, bitten wir Sie, uns den ausgefüllten Antrag bis Freitag, 19.02., 12.00 Uhr zukommen zu lassen. Das Formular erhalten Sie unter folgendem Link:

https://www.schulministerium.nrw.de/system/files/media/document/file/Anmeldung%20Betreuung%20ab%2022.%20Februar%202021.pdf

Unterrichtsorganisation Jahrgang 10 ab 22.02.21:

 Bildung fester Gruppen:

Ab Montag, den 22.02. werden wir alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10 wieder vor Ort in der HQS nach dem regulären Stundenplan unterrichten. Dazu werden aus jeder Klasse zwei feststehende Lerngruppen gebildet, die nach Stundenplan parallel durch den Fachlehrer unterrichtet werden. Damit dies möglich ist, findet der Unterricht in dicht beieinanderliegenden Räumen statt. Die Schüler sitzen jeweils alleine an einem Tisch (feste Sitzordnung, unveränderbar) und haben ausreichend Abstand zueinander:

10.1: Klassenraum 10.1 + 10.2

10.2: Klassenraum 9.2 + 9.1

10.3: Klassenraum 10.3 + 9.3

 Unterricht:

Da ein Wechsel bzw. eine Durchmischung der Gruppen nicht möglich ist – beispielsweise für den WP-Unterricht – finden die Fächer im Wahlpflichtbereich, Religion, politische Bildung und Spanisch als „Distanzunterricht vor Ort“ statt. Dies bedeutet, dass alle Schülerinnen und Schüler an ihren Plätzen arbeiten, die einen in Französisch, die anderen in Latein…

Für den Klassenunterricht in den Fächern Hauswirtschaft und Technik gilt, dass im Wechsel Theorie- und Praxisunterricht stattfindet. So nutzt nur eine sehr kleine Gruppe den jeweiligen Fachraum.

Auch Sportunterricht findet ab 22.02. wieder statt, allerdings im wöchentlichen Wechsel (d.h. eine Woche Sport, eine Woche frei), damit nur jeweils eine Gruppe einer Klasse die Sporthalle nutzt und Abstände auch in den Umkleiden etc. problemlos eingehalten werden können. Dabei gilt, dass auch im Sportunterricht eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen ist und nur in Phasen intensiver körperlicher Ausdaueranstrengung darauf verzichtet werden kann.

Der Physik- und Technikunterricht findet in den entsprechenden Fachräumen parallel in den beiden Lerngruppen einer Klasse statt. Um hier die Sicherheit zu gewährleisten und beispielsweise die Durchführung von Experimenten zu ermöglichen, werden zwei (Fach-) Kollegen für den Unterricht eingesetzt.

 ZP 10-Vorbereitung:

Um unsere Schülerinnen und Schüler nach der langen Phase des Distanzunterrichts gut auf die Zentralen Prüfungen vorzubereiten, werden wir ab 22.02. zusätzliche Angebote der ZP 10-Vorbereitung schaffen bzw. diese wiederaufnehmen. Diese werden als Distanzunterricht stattfinden, damit alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs daran teilnehmen können, egal welcher Gruppe sie zugeordnet sind. Da die Angebote kurz nach Unterrichtsschluss stattfinden, kann Ihr Kind in der Schule („Distanzunterricht vor Ort“) oder von zuhause daran teilnehmen. Folgende Angebote wird es ab der kommenden Woche geben:

Mathematik:      Dienstag, 13.15 Uhr

Deutsch:           Donnerstag, 13.15 Uhr

Englisch:           Freitag, 13.15 Uhr

Pausen/Stundenwechsel:

Die Mensa bleibt weiterhin geschlossen, auch das gesunde Frühstück kann nicht stattfinden. In den Pausen werden den einzelnen Gruppen feste Pausenhofbereiche zugeordnet. Diese Bereiche können nur für Toilettengänge verlassen werden. Die Toiletten sind einzeln aufzusuchen. Auch im Bereich des Schulhofs müssen Abstände (mindestens 1,5m) zwingend eingehalten werden. Mund-Nasen-Bedeckungen dürfen nur kurzfristig zum Essen und Trinken abgenommen werden.

Die Fachlehrer begleiten ihre Gruppen am Ende einer Unterrichtsstunde auf den Hof und holen die Gruppen am Ende der Pause auch dort wieder ab. Auch im Stundenwechsel bewegen sich die Schülerinnen und Schüler nicht eigenständig durch das Gebäude, sondern werden von den Fachlehrern in den Klassenräumen abgeholt.

Hygieneregeln:

Es besteht auch weiterhin die Pflicht, überall auf dem Schulgelände (und auch im Unterricht) eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dabei ist es für Schülerinnen und Schüler laut Corona-Betreuungsverordnung erforderlich, mindestens eine Alltagsmaske zu tragen. Natürlich steht es Ihrem Kind frei, stattdessen eine medizinische Maske oder ggf. auch eine FFP2-Maske zu tragen. Letztere schützt nicht nur andere, sondern auch Ihr Kind.

Die bereits im letzten Halbjahr geltenden Hygieneregeln (Händewaschen zu Beginn der Stunde, regelmäßiges Lüften alle 20 Minuten, …) haben weiterhin Bestand und müssen unbedingt eingehalten werden. Auch gilt es wieder verstärkt darauf zu achten, Abstände einzuhalten.

Verdacht einer Infektion/Quarantäne:

Sollte es in Ihrer Familie oder im Freundeskreis Verdachtsfälle einer Covid-19 Infektion, Quarantänemaßnahmen o.ä. geben, so setzen Sie sich bitte umgehend in Verbindung und schicken Sie Ihr Kind ggf. nicht zur Schule.

Abschließende Hinweise:

Bitte sprechen Sie zuhause mit Ihrem Kind über die geltenden Regelungen und die Notwendigkeit, diese unbedingt einzuhalten. Wir freuen uns, dass wir Ihre Kinder ab der kommenden Woche wieder vor Ort unterrichten dürfen. Durch die Einhaltung der Hygieneregeln tragen alle Beteiligten dazu bei, dass dies so bleiben kann und im Falle des Verdachts einer Infektion im schulischen Umfeld der Kreis der Betroffenen möglichst klein gehalten wird.

Sollte Ihr Kind über ein eigenes mobiles Endgerät verfügen, mit dem es in den vergangenen Wochen gearbeitet hat, ist es hilfreich, dies in der kommenden Woche mit zur Schule zu bringen. Darüber hinaus werden wir natürlich iPads zum Arbeiten vor Ort zur Verfügung stellen. Auch ein mitgebrachter eigener Kopfhörer bzw. ein Headset sind hilfreich, damit Ihr Kind problemlos am Distanzunterricht vor Ort teilnehmen kann.

Ab 22.02. fahren die Busse der MVG wieder im Normalbetrieb, sodass die Anbindung an die HQS sichergestellt ist. In diesem Zusammenhang möchte ich daran erinnern, dass der Schulbus in Richtung Affeln/Altenaffeln nach der 9. Stunde bereits um 15.35 Uhr ab HQS fährt.

Trotz der Fülle der Informationen ist die eine oder andere Frage wahrscheinlich offengeblieben. Scheuen Sie sich also nicht und fragen Sie ggf. nach bei den Fach- und Klassenlehrern. Vieles wird sich auch vor Ort im Laufe der kommenden Woche klären lassen. Bis dahin wünschen wir Ihnen und Ihren Kindern weiterhin eine gute Woche. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen am Montag.

Herzliche Grüße,

E. Päckert

(Schulleiterin)

Infektionsschutz an der HQS


Verhalten im Verdachtsfall einer Covid-19-Infektion

1. Verdacht einer Infektion im engen Umfeld Ihrer Familie/Ihres Kindes bzw. Kontakt zu einer Kontaktperson

– Melden Sie sich umgehend bei uns (02392-5022770; info@hoennequellschule.de; SchoolFox-Nachricht).

– Schicken Sie Ihr Kind nicht zur Schule, bis Sie Kontakt mit uns aufgenommen und wir das weitere Vorgehen besprochen haben.

– Teilen Sie uns ggf. mit, wie lange die Quarantäne der betroffenen Person in Ihrem Umfeld ausgesprochen wurde und ob und wann ein Test des Betroffenen erfolgen wird.

– Melden Sie sich, sobald ein Testergebnis vorliegt.


2. Bestätigte Infektion im engen Umfeld bzw. Infektion Ihres Kindes

– Melden Sie sich umgehend bei uns (02392-5022770; info@hoennequellschule.de; SchoolFox-Nachricht).

– Teilen Sie uns mit, wie lange die Quarantäne für Ihr Kind ausgesprochen wurde und wann ein Test stattfinden wird.

– Melden Sie sich, sobald ein Testergebnis vorliegt.


Hygiene- und Infektionsschutzregeln

Ausführliche Informationen zum Verhalten im Gebäude, zu Hygieneplänen, dem Ablauf des Schultags an der HQS u.v.m. sind hier zu finden:

Elterninformation (22.10.2020): Schulstart nach den Herbstferien

Elterninformation (10.08.2020): Hygieneregeln im Schuljahr 2020/2021


Lüften in der Schule

Für die Schulen gelten ab sofort die folgenden Hinweise zum richtigen Lüften:

 Stoßlüften alle 20 Minuten,
 Querlüften wo immer es möglich ist,
 Lüften während der gesamten Pausendauer

Weitere Informationen des Umwelt Gesundheitsamtes finden Sie hier:

Handreichung Lüften in der Schule

Schaubild Richtig Lüften

Video “Nachgefragt: Lüften in der Schule”


Hinweise zur Ein- und Ausreise aus Risikogebieten:

Informationen zur Ein- und Ausreise aus Risikogebieten


Hinweise zum Umgang mit Erkältungssymptomen bei Schülerinnen und Schülern:

Erkältungssymptome bei Schulkindern

Informationen für unsere zukünftigen Fünftklässler und ihre Eltern


Auf Entdeckungstour an der HQS – ein Kurzfilm

In einem kurzen Film erhalten Sie einen Eindruck, wie ein Schultag an der HQS aussehen kann:


Rund um  die HQS – Informationen an der digitalen Pinnwand

Termine

2. März
4. März
4. März

Vorstellung der Selbstinformationsmodule der Berufsberatung. 2 Schulstunden im PC-Raum.

4. März

HQS: Hier entspringt die Zukunft

Eine Schule für alle Schüler

Individuelle Förderung und das Fordern jedes Einzelnen stehen bei uns im Vordergrund.

mehr

Alle Schüler, alle Abschlüsse

Jedes Kind ist willkommen und macht den für sich richtigen Abschluss bei uns.

mehr

Digitale Ausstattung

``Digitalisierung im Lernen ist keine Modeerscheinung, sondern zwingende Notwendigkeit für die Arbeit und das Leben von Heute und Morgen.``

mehr

Lernen mit digitalen Medien

``Das Ziel ist, Wissen nicht einfach zu besitzen, sondern es auch anwenden zu können.``

mehr

berufliche Orientierung

Nur wer weiß, wohin er
will, ist bereit,
auch dafür zu arbeiten.

mehr

Unsere Kooperationspartner

„Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist der Erfolg.“

mehr

Das zeichnet uns aus

Lernen und Arbeiten im Team

„Nach unserer Überzeugung gibt es kein größeres und wirksameres Mittel zu wechselseitiger Bildung als das Zusammenarbeiten.“
(Johann Wolfgang von Goethe)

Aktives Schulleben

"Bildung hilft uns, das zu entwickeln, was in uns steckt. Jeder kann etwas, und jeder braucht die Chance, seine Fähigkeiten zu steigern und Anerkennung zu erfahren."
(Christian Wulff)

Selbstgesteuertes Lernen

"Guter Unterricht ist ein Unterricht, in dem mehr gelernt als gelehrt wird."
(Franz E. Weinert)

Erfolgreiche Schulabgänger

"Traue den Menschen anspruchsvolle Ziele zu, und sie werden sich bemühen, deiner Erwartung zu entsprechen.“ (Don Giovanni Bosco)

Soziales Miteinander

"Man gewinnt immer, wenn man erfährt, was andere von uns denken." (Johann Wolfgang von Goethe)

Fordern und Fördern

"Fördern oder fordern? Fördern und fordern? Fördern durch fordern."
(Maria Montessori)

Das unterscheidet uns von anderen Schulen

Fließender Wechsel nach der Grundschule

Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Grundschule Neuenrade. Gemeinsame Aktionen und Projekte während der Jahrgangsstufen 3 und 4 erleichtern allen Kindern den Übergang in die Klasse 5 der HQS.

Gesicherte Übergänge nach dem Schulabschluss

Zahlreiche schulische und betriebliche Kooparationen sichern den Wechsel in die gymnasiale Oberstufe bei entsprechender Qualifikation und erleichtern den Einstieg in eine erfolgreiche Ausbildung und das Berufsleben.

Längeres gemeinsames Lernen

Unsere Schüler*innen lernen mit- und voneinander. Daher haben wir als "Schule des längeren gemeinsamen Lernens" zahlreiche Konzepte erprobt und weiterentwickelt, um jedes Kind nach seinen eigenen Fähigkeiten und Interessen zu fördern und zu fordern.

Moderne digitale Ausstattung

Für uns ist der regelmäßige Einsatz von Laptops, iPads, Beamer und Whiteboards im Unterricht selbstverständlich. Tagesaktuelle Informationen bietet das Digitale Schwarze Brett innerhalb der Schule. Darüber hinaus bieten wir Informatik als Unterrichtsfach im Wahlpflichtfachbereich an.

Erfolgreiche Schulabgänger

46% unserer Schulabgänger haben die HQS mit einer Qualifikation für den Übergang in die gymnasiale Oberstufe verlassen und damit ihre ursprüngliche Empfehlung durch die Grundschule deutlich verbessert. So hatten nur 26% ursprünglich eine Empfehlung für das Gymnasium.

Ausstattung Naturwissenschaften

Durch die komplette Neuausstattung der Fachräume für Physik und Chemie kann der Unterricht im Bereich der Naturwissenschaften besonders abwechlungsreich gestaltet werden und bietet verschiedenste Möglichkeiten naturwissenschaftlichen Lernens und Arbeitens.